Auslese

Aus RheingauerWein

Für eine Auslese werden nur gesunde, vollreife Trauben verwendet. Krankes und unreifes Lesegut wird hierbei entfernt. Um diese "Auslese" durchzuführen, ergibt sich zwangsläufig ein erhöhter Leseaufwand (Kosten). Von einem sogenannten "Auslesecharakter" wird gesprochen, wenn die Weine durch ein feines Bukett, Fülle an Aromastoffen und einem Gehalt an dezenter, reifer Säure bestechen.

Das Mostgewicht muß 83 bis 105 Grad Oechsle betragen (haben).

Quelle: dwi

weiter zur Beerenauslese oder zur Spätlese

Ansichten
Persönliche Werkzeuge