Erbach am Rhein

Aus RheingauerWein

Erbach am Eberbach gelegen, hieß ursprünglich gleichlautend wie der Eberbach an welchem der Ort gegründet wurde.

Während der Regentschaft Erzbischof Friedrich von Mainz (937 - 954) wurde Erbach als Kirchenfilation von Eltville erwähnt. In Erbach wurde in der Zeit zwischen 1060 - 1072 eine Kapelle errichtet, die um 1250 zur Pfarrkirche ausgebaut wurde. Mit der heutigen spätgotischen Kirche begannen die Erbacher in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Fertiggestellt wurde die Kirche um 1510.

Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist ebenfalls eine Kirche. Die evangelische Kirche wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von Prinzessin Marianne von Preussen gestiftet. Prinzessin Marianne von Preussen kaufte 1855 Schloss Reinhartshausen ein altes Anwesen, das ursprünglich aus drei Gutshöfen bestand. Prinzessin Marianne lebte nach der Trennung von ihrem Mann dort. Heute befindet sich im Schloss ein großes Luxushotel und das Weingut Prinz von Preussen. Gegenüber des Schlosses befindet sich die Mariannenaue, die ihren Namen der preussischen Prinzessin zu verdanken hat.

In Erbach gibt es noch einige alte Adelshöfe zum Beispiel der Kohlhass'sche, Oetingische und Tillmans'sche Hof. Ausserdem befinden sich viele Kreuzigungsgruppen und Bildstöcke in der Erbacher Gemarkung.

1977 wurde die selbständige Gemeinde Erbach aufgelöst und ist heute ein Stadtteil von Eltville.

Quelle: Eltviller Gästeführer

Ansichten
Persönliche Werkzeuge