Kloster Eberbach - hl. Bernhard

Aus RheingauerWein

Bernhard von Clairvaux, der große Heilige des Zisterzienserordens

1090 Bernhard wird auf Schloß Fontaines-les-Dijon in Burgund geboren framed


framed

1097/1098 Erste Schulausbildung bei den Kanonikern von St-Vorles
1108 Seine Mutter Aleth stirbt
1113 Bernhard tritt in Citeaux in den Zisterzienserorden ein
1115 Stephan Harding, Abt von Citeaux, entsendet Bernhard ein neues Kloster Clairvaux zu gründen
1118/1119 Bernhard ist krank und freundet sich mit seinem Chronisten William von St.-Thierry an.
1118 Von Clairvaux wird die erste Tochtergründung Trois-Fontaines durchgeführt
1124 Bernhard beginnt mit ersten literarischen Arbeiten
1131 Papst Innozenz II besucht Clairvaux
1135 Bernhard reist nach Italien und Deutschland. Hier bekommt er durch den Mainzer Erzbischof Adalbert die Ländereien für die Gründung Eberbachs 1136 geschenkt.

Er beginnt mit dem Kommentar des Hohenliedes

1139 Teilnahme am 2. Laterankonzil
1145 Ein Mönch aus Clairvaux und Schüler Bernhards wird zum Papst Eugen III gewählt.
1146 Bernhard predigt in Flandern, Frankreich und Deutschland den 2. Kreuzzug
1147 Papst Eugen III besucht sein Mutterkloster Clairvaux
1148 Nach fehlgeschlagenem Kreuzzug besucht Papst Eugen III zum zweiten Mal Clairvaux
1153 Am 20. August 1153 stirbt Bernhard von Clairvaux
1174 Bernhard wird durch Papst Alexander III heiliggesprochen
1830 Papst Pius VIII. ernennt Bernhard zum Kirchenlehrer
Ansichten
Persönliche Werkzeuge