Rheingauer Spätburgunder

Aus RheingauerWein

Im Rheingau ist der Spätburgunder eine echte Spezialität und stellt eine wertvolle Ergänzung zum Riesling dar. Sein Anbau ist seit 1470 urkundlich belegt. Der Rheingauer Spätburgunder zählt zweifellos zu den besten Rotweinen Deutschlands; aber er ist leichter, weicher und samtiger als die vollen, körper- und alkoholreichen Weine aus Frankreich. Aus kleinbeerigen, vollreifen, dunkelblauen Trauben, die verhältnismäßig spät reifen, entstehen farbhellere Weine mit einem dezenten zartwürzigen Aroma und eleganter, warmer Art.

Eine angenehme Säure ermöglicht die Lagerfähigkeit der Weine.

Mit den Jahren kann der Wein sein zunächst verhaltenes Feuer steigern und die geschmacklichen Nuancen ausprägen. Auch als erfrischender und gehaltvoller Weißherbst hat er große Beliebtheit gewonnen.

Aus "Unsere Trauben - Unsere Weine" des dwi.

Ansichten
Persönliche Werkzeuge